"Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben." Offenbarung 1, 7

Oschatz - unsere Gemeinde

Die Gemeinde Oschatz wurde am 3. April 1920 gegründet und besteht zur Zeit aus 29 getauften Gliedern und ein paar Jugendlichen und Kindern.

Wir sind Christen in der weltweiten Gemeinschaft der Siebenten-Tags- Adventisten. Jesus Christus ist für uns der Mittelpunkt in unserem Leben geworden. Durch seinen Tod am Kreuz, seine Auferstehung und seinen hohepriesterlichen Dienst im himmlischen Heiligtum schenkt er allen Menschen die Möglichkeit zu einem neuen Leben. Gemäß den Prophezeiungen der Bibel glauben wir, dass Jesus bald wieder auf diese Erde kommen wird, um seinen Nachfolgern ewiges Leben zu schenken.

Oschatz - unser Bezirk

Der Gemeindebezirk umfasst vier Gemeinden: Leisnig, Riesa, Stauchitz und Oschatz.

Oschatz - unsere Stadt

Die Stadt Oschatz liegt im Herzen Sachsens zwischen Leipzig und Dresden. Es leben hier ca. 16000 Menschen. Die Stadt wurde im Jahre 1200 erstmals erwähnt. 2006 fand hier die 4. Sächsische Landesgartenschau statt.

 

Wir wünschen ein gesegnetes Jahr 2022

"Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen." Johannes 6, 37 (Luther 2017)

"Wir können Gott innerlich so nahe kommen, daß sich unsere Gedanken immer zuerst ihm zuwenden, wenn wir in Schwierigkeiten geraten. All unsere Sorgen und Kümmernisse können wir zu ihm bringen, ohne befürchten zu müssen, ihm damit lästig zu werden. Und wenn wir uns freuen oder glücklich sind, dürfen wir ihm das erst recht sagen.

Alles, was uns betrifft, sei es Freude oder Leid, berührt auch Gott. Nichts, was unserem Frieden dienen kann, ist für ihn zu gering, daß er nicht darauf achtete. Kein Kapitel unserer Lebensgeschichte, das er nicht lesen könnte; keine Lebenssituation, die sich mit seiner Hilfe nicht meistern ließe.

Kein Schaden kann uns treffen, keine Angst uns quälen, keine Freude uns beglücken, kein Seufzer sich unserem Herzen entringen, ohne daß unser himmlischer Vater davon betroffen wäre und sich darum kümmerte. Deshalb jubelte der Psalmdichter: „Er heilt alle, deren Herz zerrissen ist, und verbindet ihre Wunden.“ Psalm 147,3.

Das Verhältnis zwischen Gott und dem Gläubigen ist so persönlich und stark, als ob nur diesem einen seine Fürsorge gelte und er seinen Sohn allein für ihn in den Tod gegeben habe. "

Ellen G. White, Der bessere Weg, S. 104

EUtopia - Europa: Vision oder Fiktion?

2013 wurden im Thomas-Müntzer-Haus Oschatz Vorträge zum Thema Bibel und aktuelles Zeitgeschehen gehalten. Ein Vortrag handelte über die Vorhersagen aus dem Buch Daniel und den Entwicklungen in Europa. Interessanterweise scheinen diese Vorhersagen aktueller denn je zu sein. Deshalb können Sie hier diesen Vortrag nochmals anschauen, auch wenn die Qualität nicht optimal ist.



Letzte Änderung: 02.01.2022

© 2007-2022 Adventgemeinde Oschatz